„Die Klinik ist das beste Verhütungsmittel“

Kind und kittel

2017 im Januar, habe ich meine Blog gestartet.

Die ganzen Fragen und die fehlenden Antworten. Das Kind, die Klinik, die Elternzeit, die unerwarteten Hürden, die unglaublichen Steine, die ungeahnten Chancen und Höhepunkte. All das, fand endlich einen Platz.

Es gibt so unglaublich Vieles, das mich als Unfallchirurgin und Mutter beschäftigt. So wenige Ärztinnen, die ich als Beispiele oder Rollenbilder kenne. So wenige, die sich hinstellen, offen reden, fordern, Mut haben, andere Wege zu gehen. Ärztinnen, die sich trauen, über ihre Leben als Mütter zu sprechen.

Und dann las ich IHREN Blog : KindundKittel – alias Karin Schneider (ein Pseudonym).  Eine Frau, die mir aus dem Herzen sprach. Sie veröffentlichte Beiträge aus der Medizin, aus ihrem Alltag, von ihren Kindern, über die Mutterschaft. Sogar ein  Kinderbuch zum kostenlosen Download fand sich dort. (Ich hoffe, sehr, dass sie mittlerweile einen geeigneten Verlag dafür gefunden hat!) Ein wahres Juwel im Netz, das mich sofort begeisterte. Der Blog ist aktuell leider in Wartungsarbeiten, aber hoffentlich bald wieder online, einige ihre Geschichten gibt es aber immer noch auf DocCheck.com zu lesen. Sie inspirierte mich, diesen Blog aufzubauen.

Sie gab mir Mut und Unterstützung, aus meinen Gedanken diesen Blog zu formen. Herzlichen Dank dafür. 

Sie ist Internistin, Kardiologin, mittlerweile Mutter von 3 Kindern, Mitgründerin von die-medici und nun auch meine Interviewpartnerin. Sie ermutigt einen, ehrlich zu sich selbst zu sein, inne zu halten und sich auf dem Weg nicht zu verlieren.

Ich freue mich unheimlich, ihr Interview veröffentlichen zu dürfen. Aktuell findet man sie auf twitter @kindundkittel, hoffentlich bald auch wieder auf ihrer Homepage.

Hier ist das lang ersehnte Interview mit ihr.

Herzlichen Dank für die offenen Worte, die Inspiration und die guten Ratschläge!

In Zusammenarbeit mit

#medwork4her

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.