Wer saufen kann, kann auch pöbeln

Alk 2

Ich hasse diese Diskussionen. Der Rettungswagen hat einen jungen Mann hergebracht, der jetzt vor mir steht bzw. schwankt. Es ist fünf Uhr morgens, er hat ein Monokelhämatom, es sickert Blut aus der Nase. Er ist betrunken und wenig kooperativ. Und ich bin genervt.

Der junge Mann wankt und schwankt und lallt. Leider nicht so betrunken, dass er nur noch liegen kann. Ein ebenso betrunkener Freund begleitet ihn. Die Polizei hat sie am Straßenrand aufgelesen und den Rettungswagen alarmiert.

Lest weiter bei doccheck.com

 

Bildquelle: flickr.com, by Theo Crazzolara

 

 

 

Eine Antwort auf „Wer saufen kann, kann auch pöbeln“

  1. Am liebsten hab ich immer die, welche man mangels Alternativen zur Überwachung aufnehmen muss, und am nächsten Morgen schämen sie sich so sehr, dass sie heimlich versuchen abzuschleichen. Sauft halt, meine Güte, aber steht dann wenigstens dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.