Das „All-you-can-treat“ – Buffet

all you can treat

Viele Menschen mutieren ab dem Haupteingang eines Krankenhauses in Wesen eines anderen Planeten. Auf diesem Planeten herrscht Angst und Schrecken, Misstrauen und Ablehnung. Diese Wesen kennen keine Höflichkeit und Freundlichkeit. Ihre Menschlichkeit erkennt man daran, dass sie jegliches Schamgefühl vor der Türe lassen und kleinkindliche Züge annehmen. Sie stellen sich an das „All-you-can-treat“ Buffet und warten auf die ganzheitliche Gesundung über Nacht. Schließlich hat man ja damals, also noch vor dem Haupteingang, für alles bezahlt.

Liebe Wesen des anderen Planeten, bitte erinnert euch doch an eure Mütter und Väter. „Ich will“ gibt es nicht. „Ich kann nicht“ auch nicht. „Bitte“, „Danke“ und ein Lächeln hilft immer.

Liebe Wesen des anderen Planeten, die Zeit auf dem Planet Krankenhaus läuft langsamer als auf eurem Planeten. Die Zeit kommt euch noch länger vor, weil ihr nichts zu tun habt und sich die Welt auf eurem Heimatplaneten so wahnsinnig schnell weiter dreht. Die Arbeiter auf dem Planet Krankenhaus haben aber dafür umso mehr zu tun.

Liebe Wesen, es wird sich um euch gekümmert. Aber es gibt bei unserem Buffet keine Heilung bis zum Folgetag, keine Genesung bis zur Entlassung, kein Essen von Muttern, keine Aufbauspritzen und kein Wohlfühlserum. Der Arm ist gebrochen. Aber die Rückenschmerzen seit 30 Jahren sind wieder ganz besonders schlimm? Und was kann man gegen das seit Jahren bestehende Sodbrennen machen? Müsste man da nicht einmal in den Magen schauen? Das Bein schmerzt auch beim gehen. Könnte man nicht nach den Gefäßen am Bein sehen? Immer wieder drückt es auch so im Oberbauch und in der Brustgegend – nicht, dass das Herz was hat? Wenn man schon da ist, dieser Ausschlag unter den Brüsten, müsste sich das ein Dermatologe ansehen?

Liebe Wesen, schraubt eure Erwartungen vom 5-Sterne-Hotel auf 2-Sterne herunter. Erwartet ein 3-Gänge-Menü und kein „All-you-can-treat“-Buffet. Das ist wegen Überlastung schon längst geschlossen.

Liebe Wesen, wenn ihr eintretet, bitte bringt Folgendes mit:

Hilfe, ich muss ins Krankenhaus!

 

Bildquelle: flickr.com, by Wesley Fryer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.